Energieberatung

Kostenlose Energieberatung für Hauseigentümer und -käufer

Über den Verein Regionalentwicklung Schwalm-Aue wird in Neuental wieder eine kostenlose Energieberatung angeboten. Diese umfasst eine kostenlose und unabhängige Erstberatung zu energetischen Sanierungsmaßnahmen, Energieeinsparung und Förderprogrammen. Für interessierte Hauseigentümer und Hauskäufer in Neuental steht Energieberater Jochen Steube jeden 3. Donnerstag im Monat zur Verfügung. Die etwa einstündigen Gespräche finden in der Regel im Sitzungszimmer in Neuental statt, es können auch Vor-Ort Termine durchgeführt werden, insbesondere dann wenn ein Rundgang sinnvoll erscheint. Eine Anmeldung ist zwecks Terminabsprache erforderlich.

Energieberater für Neuental:

Jochen Steube, Tel. 05661 - 20 89,

Beratungstag in Neuental: jeden 3. Donnerstag im Monat, 15:00 Uhr – 18:00 Uhr

Voraussichtliche/geplante Termine in 2020:
18.06.2020, 16.07.2020, 20.08.2020, 17.09.2020, 15.10.2020, 19.11.2020, 17.12.2020

Räumlichkeit: Sitzungszimmer, Hauptstraße 8 in Neuental-Zimmersrode, 1. OG

Anmeldung (zwingend erforderlich): Frau Keßler, Tel. 06693 – 80 38 621,

Wir bitten Sie uns bei Anmeldung bereits folgende Details mitzuteilen:

  • Nutzung der Immobilie (Wohnhaus, Nichtwohngebäude)
  • Anzahl der Wohneinheiten (Ein- oder Mehrfamilienhaus)
  • Gebäudejahr (ca. Angabe)
  • bei Heizungsfragen: Typ, Baujahr

Folgende Unterlagen sind bei dem Termin mitzubringen:

  • Fotos vom Haus (Fassade)
  • Angaben über Energieverbräuche (bei Ölheizung Tankrechnungen der letzten Jahre, Rechnung des Energieversorgers (Gas, Strom)
  • Bauakte oder Baupläne (Grundrisse, Ansicht, Schnitt vom Gebäude)
  • bei Heizungsfragen: Schornsteinfegerprotokoll

https://www.schwalm-aue.de/index.php?id=regionalforum_schwalmaue000

Energieimpulsberatung im Schwalm-Eder-Kreis startet

Seit letztem Jahr bietet der Schwalm-Eder-Kreis in Kooperation mit der Hessischen Energiesparaktion ein kostenloses Beratungsangebot für alle Bürgerinnen und Bürger des Schwalm-Eder-Kreises zu den Themen energetische Gebäudesanierung und Energieeffizienz an.

Im Fokus der „Energieimpulsberatung“ stehen Möglichkeiten der energetischen Gebäudemodernisierung. Aber auch zu den speziell für Mieter relevanten Themen Stromsparen im Haushalt und Heizkosten sparen durch richtiges Heizverhalten wird beraten. Das Angebot gibt Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit, sich ausführlich und individuell in einem Beratungsgespräch zu verschiedenen Themenbereichen der Energieeinsparung beraten zu lassen:

  • Wärmedämmung der Außenwände
  • Dämmung der Kellerdecke
  • Dämmung der obersten Geschossdecke oder des Daches
  • Fenstererneuerung
  • Heiztechnik
  • Warmwasserbereitung und Zirkulation
  • Nutzung erneuerbarer Energien (z. B. Solarthermie, Fotovoltaik, Holzpellets, Wärmepumpen)
  • Stromeinsparung (auch für Mieter interessant)
  • Schimmelbildung in Wohngebäuden
  • aktuelle Fördermöglichkeiten (z. B. KfW, Bafa)
  • Wirtschaftlichkeit energetischer Sanierungsmaßnahmen

Ablauf der Beratung

Die Beratung findet in der Kreisverwaltung des Schwalm-Eder-Kreises in der Parkstraße 6 in 34576​​​​​​​ Homberg (Efze) statt. Durchgeführt wird die Beratung durch den Regionalpartner der Hessischen Energiesparaktion und Energieberater Herrn Klaus Ohlwein. Herr Ohlwein ist diplomierter Architekt mit dem Arbeitsschwerpunkt energiesparendes Bauen beim Neubau und der Sanierung bestehender Gebäude.

Termine und Anmeldung

Die Beratung findet an ausgewählten Terminen statt und dauert ca. eine Stunde. Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung unter der Telefonnummer (05681) 775-438 erforderlich. Die aktuellen Beratungstermine sind unter www.klimaschutz-schwalm-eder.de (Projekte – Energieimpulsberatung) zu finden, Folgetermine werden ebenfalls an dieser Stelle kurzfristig bekanntgegeben. Außerdem gibt es dort weitere Informationen zur Beratung sowie Angaben darüber, welche Unterlagen zum Beratungsgespräch mitgebracht werden sollten. Anhand der Unterlagen kann sich der Berater ein genaueres Bild des Gebäudes machen und gezielter auf Fragestellung eingehen.

„Das Dezernat Energie und Klimaschutz des Schwalm-Eder-Kreises freut sich, dass ein solches Beratungsangebot erstmalig kreisweit angeboten wird“, so Helmut Mutschler, Dezernent für Energie und Klimaschutz.